HISTORISCHES

Die Elbetalschule in Naumburg wurde im Sommer 1968 nach 2-jähriger Bauzeit als "Mittelpunktschule Elbetal" feierlich eingeweiht.
Sie war 1968 die letzte Mittelpunktschule im Kreis Wolfhagen und damit auch die modernste.

In 19 Klassen wurden anfänglich 553 Schülerinnen und Schüler von 24 Lehrkräften unterrichtet.

Zuerst als Grund- und Hauptschule konzipiert, zwang bereits in den Anfangsjahren ein neuer Schulentwicklungsplan zum Umdenken.

Ab dem Jahr 1975 wurde die Mittelpunktschule zur Grundschule mit Förderstufe umstruktuiert. Mit Beginn des Schuljahres 1976/77 war die Förderstufe komplett. Die Hauptschule lief im Jahr 1978 mit der Verabschiedung des letzten Schuljahres 9 aus.

Bis zum Schuljahr 2004/05 wurde die Mittelpunktschule Elbetal als Grundschule mit Förderstufe geführt. Auf Grund zahlreicher Veränderungen in der Schullandschaft kam es jedoch zum Auslaufen der Förderstufe.

Seit dem Schuljahr 2007 ist unsere Schule eine reine Grundschule und heißt seit dem  Elbetalschule Naumburg.